^Back To Top
  • 1
    Bürgertreff Amberg e.V.


    Der Bürgertreff Amberg ist im Juli 2003 aus einer privaten Initiative hervorgegangen. Hier können Sie sich bei vielen Veranstaltungen kennen lernen und kommen in freundschaftlicher Atmosphäre mit Anderen ins Gespräch: Der Austausch von Tipps und Anregungen hilft dabei, den Familienalltag besser zu gestalten.
  • 2
    Der Bürgertreff lebt von engagierten Bürgerinnen und Bürgern.


    Wenn Sie Interesse haben im Bürgertreff Amberg e.V. an den bestehenden Gruppen teilzunehmen, sprechen Sie uns an! Wir freuen uns über Ihr Engagement und unterstützen Sie gerne bei Ihrem Vorhaben.
  • 3
    Kinder geben unserem Leben einen Sinn.


    „Um den vollen Wert des Glückes zu erfahren, brauchen wir jemanden, um es mit ihm zu teilen“ - Mark Twain. Mit Freude am Tanzen in Amberg. Alle sind herzlich willkommen!
  • 4
    Starke Leistung für jedes Alter!


    Gemeinsam tanzen statt einsam zu bleiben…
  • 5
    Bei uns sind stilistisch keine Grenzen gesetzt.


    Egal ob Rock, Pop, Blues, Punk, Heavy, Folk... wir zeigen Euch Eure Musikrichtung die Ihr spielen wollt. Wir freuen uns darauf, Dich kennen zu lernen und mit Dir zu musizieren!
baner

Selbstverteidigung

Kampfsport - Selbstverteidigung

  

Hallo und herzlich willkommen !

Wir kombinieren ausgewählte Techniken verschiedener Stile wie JuJutsu, Karate, Krav Maga, Boxen, Ving Chun und andere. Wir sind kein typischer Verein im herkömmlichen Sinne mit Gürtelprüfungen, Verbandszugehörigkeit,  Wettkämpfen etc. und legen uns nicht auf einen Stil fest. Die erfahrenen Trainingsleiter geben Unterstützung beim Schlag-, Technik-, und Konditionstraining. Die Gruppe besteht aus Fortgeschrittenen aber auch Anfängern, die bestens angeleitet werden. Obwohl es einen hohen Männeranteil gibt, sind Frauen selbstverständlich auch herzlich willkommen und werden entsprechend integriert.
 
Mindestalter: 14 Jahre
 
 
 
 
Videomitschnitt vom allgemeinen Training
 
 
 
 
 
 
Technikdemonstration (Nur die Trainer)
 
 
 

 

 

 

Unsere Trainingsphilosophie

 

Das Allerwichtigste zuerst !

Es gibt nicht die perfekte Selbstverteidigung / Kampfkunst, die man in wenigen Wochen erlernen kann. Alle Techniken oder Konzepte haben immer Vor- und Nachteile und bei einem eventuellen realen Angriff gibt es unzählige Variablen, die den Ausgang beeinflussen. Zudem muß man der Realität in die Augen sehen und die heutigen Gewaltszenarien mit einbeziehen, die sich nicht mehr mit körperlichen Verteidigungen beherrschen lassen. Deshalb finden wir, daß man das Ganze auch unter dem Aspekt von Bewegungsfreude, Spaß und körperliches, gesundheitliches sowie mentales Training sehen sollte.

Hoffentlich wurden durch diese Aussage jetzt nicht schon vorher viele Illusionen und Wünsche kaputt gemacht ;-)  Aber wir wollen klarstellen, daß man realistisch bleiben sollte.

Die gute Nachricht ist, daß man natürlich trotzdem mit fleißigem und hochwertigem Training seine Chancen bei einem Angriff erhöhen kann. Fakt ist, daß es hierfür aber keine universellen Methoden bzw. Techniken gibt, wie schon oben mit den unzähligen Variablen erwähnt. Das bedeutet, das man in erster Linie durch Erfahrung die vielen Variablen kennenlernt und sich darauf einstellen kann. Wenn z.b. eine kleinere und schwächere Frau von einem stärkeren und größeren Mann angegriffen werden sollte, würde es natürlich keinen Sinn machen, wenn sie sich mit Kraft und großer Distanz verteidigt.
Das ist nur ein Beispiel von vielen, die mit Variablen wie Kraft, Größe, Masse, Schnelligkeit, Härte, Intelligenz, Psyche, Alter, jahrelanges Training etc. zu tun haben.

Lassen Sie sich nicht davon überzeugen, daß es völlig o.k. und effektiv ist, wenn Sie in einem Verein genau dieselben Techniken und Konzepte anwenden wie alle anderen. Sie sind nicht wie alle anderen und deshalb sollten Sie auch nicht unbedingt das Gleiche wie alle anderen anwenden !

Übrigens. Wir sind durch die Förderung der Stadt Amberg nicht auf geschäftliche Erfolge und Einnahmen angewiesen und können uns daher voll auf die "SACHE" konzentrieren und ehrlich mit allen vor- und nachteilhaften Argumenten bzw. Aspekten bei unserem Kampfkunsttraining umgehen. Das ist ein sehr schöner Vorteil. Die Trainer und alle anderen Teilnehmer treibt die große Leidenschaft für Kreativität, sportlichen Ehrgeiz und Aufgeschlossenheit für alle Trainigsthemen an.

Außerdem wollen wir unbedingt auch deutlich machen, daß auf rücksichtsvollen und freundlichen Umgang im Training geachtet wird und somit auch schwere Verletzungen vermieden werden. Seit es diese Kampfkunstgruppe gibt, gab es noch keine einzige schwere Verletzung.
Darüberhinaus trägt selbstverständlich auch die jahrzehnte lange Erfahrung der Trainer mit dazu bei, die übrigens in vielen verschiedenen Stilrichtungen aktiv waren und dadurch auch einen großen Erfahrungsschatz mitbringen.

 

Unsere Zeiten sind:

- Mittwochs von 18:30 bis 20:30 Uhr.

Ansprechpartner:  Roland Tartsch, Tel. 0178 - 47 633 47

roland.anspr.p.foto

 

Alle sind herzlich willkommen !

 

 

Kontakt

 

... rufen Sie an.

Ansprechpartnerin für ersten Kontakt:

Margot Huber - Tel.: 09621 / 14 509

(zweite Vorsitzende)

... schreiben Sie uns eine Email.

kontakt@buergertreff-amberg.de

 

oder kontaktieren Sie die Gruppenleiter direkt.

Die Kontaktdaten der Gruppenleiter finden Sie auf den jeweiligen Gruppenseiten.

 

Die Räumlichkeiten

 

des Bürgertreff Amberg e.V. befinden sich bei folgender Adresse:

 

Dekan-Hirtreiter-Str. 5

(1. Stock)

92224 Amberg

(auch bekannt als: "alte Kaserne")

 

 

Anmeldung

Unsere Aktivitäten

  • Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
    (Tanzen, Basteln, Kinderchor, Aerobic, Gitarre, Kampfsport usw.)
  • Arbeit mit unterschiedlichen Kulturen und Nationalitäten
  • Bildungsarbeit
    (z.B. im Englisch oder Deutsch)
  • Organisation von Workshop, Veranstaltungen, Seminaren und Vorträge.
  • das gemeinsame Tun, das Lernen voneinander
    und die persönliche gegenseitige Hilfe
  • Beratung und Unterstützung bei Behördengängen,
    verschiedenen persönlichen, familiären und beruflichen Problemen

Eigene Ideen

Alle Besucher können sich kreativ bei uns einbringen, mit eigenen Ideen die Programmgestaltung bereichern:

Sie können z.B. handwerkliche oder künstlerische Kurse anbieten oder Vorträge halten...

Und wenn Sie im Organisationsteam mitarbeiten möchten, sind Sie uns jederzeit willkommen.

 

Setzen Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten ein und entwickeln Sie sie weiter – das motiviert!